Aktuelles...

...und Interessantes aus der Geschäftswelt.

Behörden bieten immer mehr Dienstleistungen auch elektronisch an

Viele Leistungen der Behörden werden von diesen auch elektronisch angeboten, das sogenannte E-Government. Damit kann der Antragsteller nicht nur viel Papier, sondern vor allen Dingen Zeit sparen. Schließlich muss niemand mehr vor einer Amtsstube warten, sondern kann sein Anliegen per Computer auf den Weg bringen. Allerdings ist E-Government nicht in allen Kantonen gleich, die Unterschiede nach Bundesländern, Kantonen und Gemeinden sind noch groß.

Der Bund, die Kantone und Gemeinden kooperieren miteinander

So selbstverständlich es längst geworden ist, den Einkauf und die Überweisungen der Bank vom heimischen Computer oder vom Smartphone zu erledigen, so selbstverständlich ist es auch, die Dienste der Behörden elektronisch in Anspruch zu nehmen. Viele staatliche Dienste, Anträge und Formulare können direkt online ausgefüllt und somit bequem erledigt werden, ganz ohne Wartezeit in der Behörde.

2008 wurde mit E-Government Schweiz eine Organisation gegründet, welche die elektronische Bearbeitung vieler Formulare rechtssicher für den Bund, die Kantone und Gemeinden, aber auch für die Bürger ermöglicht. Besonders für die Unternehmen wurde seit dieser Zeit vieles einfacher: Sie können ihren Verkehr direkt mit den Behörden auf elektronischem Weg abwickeln. Bis zum Jahr 2019 soll beispielsweise die Mehrwertsteuer zwischen den Unternehmen und der Finanzbehörde elektronisch abgerechnet werden, ebenso soll bis zu diesem Zeitpunkt eine sowohl national als auch international gültige elektronische Identität der Bürger etabliert werden.

Das Angebot an E-Government muss noch ausgebaut werden

Die bisher von den Verwaltungen angebotenen Dienste im Bereich des E-Government werden von den Bürgern und den Unternehmen gleichermassen gerne genutzt. Das gilt für etwa ein Drittel der Unternehmen und der Bürger: Sie erledigen sämtliche möglichen Geschäfte gerne online. Besonders die Möglichkeit, die jährliche Steuererklärung online zu erledigen, wird viel genutzt. Die von den Behörden angebotenen Dienstleistungen werden gerne in Anspruch genommen und lassen sich zur Zufriedenheit erledigen.

Allerdings würden viele Bürger und Unternehmen noch mehr elektronische Dienstleistungen nutzen, wenn es sie denn gäbe: Im Vergleich der Kantone untereinander zeigt sich, dass zwischen diesen noch grosse Unterschiede bestehen. Die meisten elektronisch abwickelbaren Leistungen bietet der Kanton St. Gallen an, im Kanton Appenzell Ausserrhoden sind es dagegen nur wenige. Für die Leistungen des Bundes befindet sich das elektronische Angebot noch im Aufbau. Bis zum Jahresende 2019 sollen jedoch die am meisten gefragten Leistungen der Behörden auf dem Bundesbehördenportal erreichbar sein.

 

Zur Übersicht von Aktuelles

Interaktives Programm

Kontakt

Bau-Stein Treuhand GmbH

Talstrasse 20
8001 Zürich

044 500 21 31

 info@bau-stein-treuhand.ch