Aktuelles...

...und Interessantes aus der Geschäftswelt.

Schweizer Börse wartet noch auf das Go zur Übernahme von BME

Auch wenn in diesen Tagen der weltweite Fokus auf andere Themen gelenkt ist, so sind doch die Unternehmen im Hintergrund noch immer aktiv. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist SIX, die Schweizer Börse. Während in den meisten Ländern Europas über eine Schliessung der Börsen debattiert wird geht in der Schweiz das Börsentreiben munter weiter. Nunmehr steht SIX vor einem sehr grossen Schritt, für den allerdings die letzte Zustimmung noch aussteht.

Bereits gegen Ende des Jahres 2019 wurden die Pläne von SIX bekannt, dass eine Übernahme des spanischen Rivalen BME aus Madrid geplant sei. Die spanische Regierung hegte sehr lange Zweifel daran, ob dieser Deal auch wirklich im Sinne des spanischen Interesses sei. Nunmehr allerdings sind die Spanier einen Schritt weiter und haben die Übernahmepläne von SIX zur spanischen Börsenaufsicht gegeben.

Die spanische Börsenaufsicht prüft nunmehr, ob eine Genehmigung für das Unterfangen erteilt werden kann. SIX ist jedoch optimistisch, dass diese Genehmigung in naher Zukunft erteilt werden wird. Sollte die spanische Börsenaufsicht ihr grünes Licht geben, so könnte SIX schon sehr bald ein offizielles Angebot für die Übernahme auf den sprichwörtlichen Tisch legen. Bislang kursierte eine Summe von rund 2,8 Milliarden Euro, die jedoch nicht offiziell bestätigt wurde.

Es wäre der grösste Deal, den SIX jemals in seiner Geschichte getätigt hätte. Würde es gelingen, so würde SIX auch gleichsam den deutschen Konkurrenten DB in Europas Rangliste einen Platz hinter sich verweisen. DB ist derzeitig die Nummer drei. Der Schweizer Optimismus bekam in der jüngeren Vergangenheit jedoch oftmals Dämpfer von dem spanischen Premierminister Sanchez, welcher seine Zweifel an der Realisierung des geplanten Deals öffentlich bekundete.

Bislang steckt SIX noch in der Warteschleife. Dieser Zustand wird vermutlich noch bis in den Mai hinein anhalten, obgleich es für derartige Transaktionen ja auch Fristen gibt. Die derzeitig gültige Bearbeitungsfrist für Übernahmen liegt bei 60 Tagen. Diese Frist läuft allerdings schon seit dem Zeitraum der Abgabe aller entsprechenden Papiere. SIX geht nach aktuellem Stand der Dinge davon aus, dass die Transaktion von der spanischen Börsenaufsicht positiv bewertet wird und ist dementsprechend auch sehr optimistisch, dass ein Übernahmeangebot noch im Wonnemonat Mai offiziell eingereicht werden kann.

Interaktives Programm

Kontakt

Bau-Stein Treuhand GmbH

Talstrasse 20
8001 Zürich

044 500 21 31

 info@bau-stein-treuhand.ch