Aktuelles...

...und Interessantes aus der Geschäftswelt.

Wie geht es mit der Blockchain weiter?

Sie galt als eine der zukunftsträchtigsten und erfolgversprechendsten Branchen schlechthin. Nachdem die Blockchain bereits den Anschein erweckt hatte, als könnte sie die Wirtschaft revolutionieren, gab es einen Dämpfer.

Keine Frage, der Hype um die Blockchain ist vorbei. Experten sind sich jedoch sicher, dass dieser erste Knick durch Geduld überwunden werden kann. Das beste Beispiel, so Experten weiter, wäre das Internet. Obgleich es heutzutage weltweit täglich von fast jedem zweiten Menschen genutzt wird, hat das weltweite Netz in seiner Anfangsphase ähnliche Schwierigkeiten gehabt wie aktuell die Blockchain.

Abstreiten lässt sich jedenfalls nicht, dass in der gesamten Blockchain-Szene eine Art Sinneswandel eingetreten ist. Die Blockchain läuft derzeitig Gefahr, zu einem regelrechten Milliarden-Grab zu mutieren. Dementsprechend ist es auch logisch, dass so eine Gefahr bei vielen Menschen regelrechte Abwehrreaktionen auslöst. Selbst seriöse Experten wie die Unternehmensberatung McKinsey & Co müssen derzeitig bilanzieren, dass die Milliarden Dollar an Investitionen die Entwicklung der Blockchain nicht nennenswert vorangebracht haben.

Dementsprechend bleibt der Eindruck, dass die Blockchain ihren Prototypen-Status bisher noch nicht überwinden konnte. Angesichts dieser fatalen Zwischenbilanz kommen auch Zweifel daran, wie innovativ und nutzreich die Blockchain wirklich für die weltweite Wirtschaft sein kann. Für jede neue Innovation ist es tödlich, wenn zwei Jahre keinerlei Weiterentwicklung vorgenommen wird. Die Blockchain ist zwar noch nicht tot, aber es muss jetzt etwas Entscheidendes geschehen.

Interaktives Programm

Kontakt

Bau-Stein Treuhand GmbH

Talstrasse 20
8001 Zürich

044 500 21 31

 info@bau-stein-treuhand.ch