Aktuelles...

...und Interessantes aus der Geschäftswelt.

Der heisse Sommer ist des einen Freud und des anderen Leid

Die Alpenrepublik Schweiz ist ein sehr schönes Land, welches jedes Jahr von unzähligen Touristen aus aller Welt besucht wird. Dies erfreut insbesondere auch das Schweizer Hotelgewerbe, welches sich auch in diesem Jahr nicht beklagen kann. Des einen Freud ist jedoch des anderen Leid, auch wenn durch den verstärkten Reisewahn gleich mehrere Branchen grosse Gewinne einfahren.

Guter Sommer erfreut die Gäste

Ein Grund, warum das Schweizer Hotelgewerbe dieses Jahr einen immensen Aufschwung erfährt, liegt sicherlich in den sommerlich hohen Temperaturen. Der Sommer sorgt für zahlende Gäste, die aus aller Herren Länder in die Schweiz reisen. Neben dem Hotelgewerbe erfreut dies auch die Schweizer Airline Swiss, welche in diesem Jahr durch die Reisewelle eine immense Gewinnsteigerung für sich verbuchen konnte. Sage und schreibe zehn Prozent mehr Gewinn steht bei der Airline zubuche, was insgesamt 2,58 Milliarden Franken an Betriebsertrag mit sich bringt. Dieser Gewinn wurde zum Teil durch Einmaleffekte erzielt, welche der Airline deutliche Vorteile gegenüber der Konkurrenz einbrachte.

Ein schöner Sommer ist zweifelsohne sehr gut für die Wirtschaft und macht die Menschen glücklich. Jedoch nicht jede Branche freut sich über einen heissen Sommer und auch nicht jeder Mensch ist darüber glücklich. In der Agrarwirtschaft brachte die Hitze grosse Ausfälle mit sich, so dass der Liter Milch im schlimmsten Fall sehr bald fünf Rappen mehr kosten könnte und das heimische Gemüse auch einiges teurer werden dürfte.

Interaktives Programm

Kontakt

Bau-Stein Treuhand GmbH

Talstrasse 20
8001 Zürich

044 500 21 31

 info@bau-stein-treuhand.ch